English Dutch French German Italian Spanish
Orientteppiche

Elf Jahre lang knoten für einen Teppich

Die Feinheit von Orientteppichen wird nach der Knotenzahl pro Fläche definiert

Bewertung Anzahl der Knoten/m²
sehr grob geknüpft 150.000 - 200.000
grob geknüpft 200.000 - 350.000
mittelfein geknüpft 350.000 - 600.000
fein geknüpft 600.000 - 800.000
sehr fein geknüpft 800.000 - 1.000.000
selten fein geknüpft 1.000.000 -1.500.000

Auszählen der Knoten

Die ungefähre Knotenanzahl pro Quadratmeter ermittelt man durch das Auszählen auf der Rückseite des Teppichs mit Hilfe eines Lineals. Die Anzahl der Knoten, jene kleinen „Höcker“ werden auf 10 mm waagerecht und danach 10 mm senkrecht bestimmt uSo werden die Knoten ausgezähltnd das Ergebnis für die Fläche multipliziert. Die Anzahl der Knoten pro Quadratzentimeter mit dem Faktor 10.000 multipliziert ergibt die Knotenanzahl per Quadratmeter. Bei fünf Knoten auf 10 mm waagrecht und sechs Knoten auf 10 mm senkrecht ergeben sich 5 x 6 = 30 Knoten pro Quadratzentimeter und mithin 30 x 10.000 = 300.000 Knoten pro Quadratmeter.

Bei einer Knotendichte von 10 x 10 Knoten (=100 pro cm²) wird für einen Quadratmeter Orientteppich beim Knüpfen etwa ein Jahr benötigt. Bei einer Knotenzahl von 15 x 15 Knoten (= 225 pro cm²) sind je Quadratmeter bereits drei bis fünf Jahre zu kalkulieren. Bei 24 x 24 Knoten (= 576 pro cm²) handelt es sich um einen Weltklasseteppich aus Seide, für dessen Herstellung etwa elf Jahre benötigt wurden.